Schmecken

Rezept: Rhabarber-Erdbeer-Teilchen

3. Mai 2018

Frühlingszeit ist nicht nur Spargelzeit, sondern auch die Zeit für Rhabarber. Und Rhabarber-Zeit heißt Rhabarber-Kuchen, Rhabarber-Crumble, Pudding mit Rhabarber und überhaupt alles mit Rhabarber. Am besten schmeckt der Rhabarber in Kombination mit Erdbeeren. Zum Glück ist auch Erdbeer-Zeit! Super dieser Frühling, alles wächst und gedeit, macht gute Laune und Frühlingsgefühle!

Auf jeden Fall wollen wir euch unser Rezept für Rhabarber-Erdbeer-Blätterteig-Teilchen nicht vorenthalten. Ich hoffe, euch läuft das Wasser genauso im Munde zusammen, wie mir beim Schreiben des Rezeptes. Leckerschmecker!

Zutaten für 6 Portionen

  • 250 g (Tiefkühl-)Blätterteig
  • 1 Päckchen Puddingpulver
  • 500 ml Pflanzenmilch (wir mögen vor allem Mandel und Hafer)
  • 3 EL Zucker
  • 1–2 Stangen Rhabarber
  • eine Hand voll Erdbeeren
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Den gerollten Blätterteig aus dem Kühlfach ausrollen. (Tiefkühl-Blätterteig: Den Blätterteig vorher etwas auftauen lassen.)
  2. Sechs Quadrate schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  3. Pudding nach Anleitung zubereiten: Puddingpulver mit 6 EL Pflanzenmilch und Zucker in einer Tasse glattrühren. Pflanzenmilch im Topf zum Kochen bringen, das angerührte Puddingpulver mit Schneebesen unterrühren und zum Köcheln bringen. Nicht anbrennen lassen, immer schön rühren!
  4. Den fertigen und etwas abgekühlten Pudding auf die Blätterteigquadrate verteilen.
  5. Erdbeeren & Rhabarber waschen und Rhabarberfäden abziehen, beide Früchte in kleine Stücke schneiden. Auf jedes Blätterteigquadrat die Erdbeer- und Rhabarberstückchen geben.
  6. Teilchen im Ofen 10–15 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backen lassen.
  7. Noch im warmen Zustand mit Puderzucker bestäuben und essen.
  8. Lecker!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply