Allgemein

Pommes! Pommes! Pommes! Goldies.

28. Mai 2018

Pommes. Pommes frites. Fritten. Fries. French Fries. Chips. POMMES!
So viele Begriffe für so etwas einfaches und dennoch leckeres. Pommes gehen irgendwie immer und findet man glücklicherweise auch fast überall. Zum Glück auch (fast) immer vegan.

Ganz raffinierte Pommesvariationen gibt es bei »Goldies« in Kreuzberg. Hier gibt es überwiegend omnivore, aber auch vegetarische und vegane Optionen.

Lage und Service

Das Goldies befindet sich in der Oranienstraße 6 in Berlin-Kreuzberg, unweit von der U-Bahn-Haltstelle Görlitzer Bahnhof.

Beim Goldies kann man zwar auch draußen sitzen, was aber durch die recht chaotisch befahrene Oranienstraße, nicht unbedingt meine erste Wahl wäre. Drinnen ist es auch recht gemütlich, da kann man auf Schulbänken und -stühlen sitzen und wird von Pommes-Lampen beleuchtet.

Das Goldies hat Dienstag bis Donnerstag von 12.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Freitag und Samstag von 12.30 bis 23.00 Uhr und Sonntag von 12.30 bis 22.00 Uhr. Montag ist Ruhetag.

Bestellt wird direkt am Tresen, Karten liegen überall aus. Gebracht wird einem das Essen dann an den Tisch.
Toiletten gibt es eine Etage tiefer.

Angebot

Beim Goldies kommt man als Pommesliebhaber wirklich auf seinen Genuss und kann ungewöhnliche Pommeskreationen mampfen.
Die vegane Pommeskombo heißt »Odessas Beeten«, zu welcher man auch wahlweise noch einen Vodka-Shot bestellen kann.

Natürlich kann man sich auch »nur« Pommes bestellen. Die gibt es dann in drei Größen: Standard, Groß und »ganzes Blech«. Wenn man sich ein ganzes Blech Pommes bestellt, bekommt auch wirklich ein ganzes Blech Pommes. Sehr, sehr viele Pommes!
Zu den Pommes gibt es dann diverse Saucen, zu der großen Portion empfiehlt es sich, mindestens zwei Saucen zu bestellen.

Neben den Pommesgerichten gibt es auch noch eine kleine Salatauswahl. »Goldener Krause« ist die vegane Salatvariante.

 

Pommes mit zwei Saucen (vegan)
Was? Große Portion Pommes mit Erdnuss-Sauce (vegan) und Majo (vegan)
Preis? 3,50 €/Pommes plus 1,30€ für eine vegane Sauce; 0,60€ für eine nicht-vegane Sauce
Yay oder Nay? Am Anfang war ich tatsächlich etwas von der Größe der Portion enttäuscht. Aber wenn man dann so isst, wird der Pommesberg auch irgendwie nicht weniger. Hat auf jeden Fall völlig gereicht, obwohl ich schon sehr hungrig war. Die Erdnuss-Sauce war auch sehr erdnussig und hat mir fast ein bisschen besser geschmeckt, als die Majo. Die zwei Saucen haben für die große Portion Pommes auch gerade so ausgereicht.

 

Chili-Cheese Pommeskombo (veggie) + Ragout Bolognese (omnivore)
Was? Pommes mit jeder Menge Käse und Parmesan. Obendrüber gabs dann noch ein Bolognese Ragout und sehr viele Jalapeños.
Preis? 7,90 €, plus 3,50€ für die Bolognese
Yay oder Nay? Yay, super viel Käse und super viel Bolognese, aber super lecker. Sooo viel, das man es kaum schafft. Lässt man das Bolognese-Ragout weg, ist diese Pommeskombo auch vegetarisch.

Pommeskombo »Elsässer Art« (omnivore)
Was? Pommes mit eine Speck-Zwiebel-Créme-Fraîche-Mischung
Preis? 4,90 €
Yay oder Nay? Yay, yay! Ich bin schon ein riesen Fan von Flammkuchen Elsässer Art, dann war diese Pommeskombo schon sehr großartig. Lecker.

Pommeskombo »Ente Peking« (omnivore)
Was? Pommes mit Entenstückchen und Gemüsestreifen
Preis? 7,90 €
Yay oder Nay? Yay, sehr verrückte Kombination, die so gar nicht üblich ist zu Pommes. Aber sehr lecker.

Fazit

Beim Goldies sind zwar die meisten Pommeskombos eher für Omnivore, man wird jedoch auch als Vegetarier oder Veganer nicht vergessen. Und die veganen Saucen sind schon auch sehr gut! Definitiv mal ein anderes Pommeserlebnis.
Hier werden Pommes als Hauptgericht serviert und sind dementsprechend auch preislich etwas teurer. Wir wir finden jedoch für die Portionsgröße eine sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply